Die Erste Telefonleitung Tschechiens

Nur 5 Jahre nach Bells großartiger Erfindung und 3 Jahre seit der ersten Telefonleitung in den Vereinigten Staaten konnte man auch in Tschechien telefonieren - und zwar zwischen Duchcov und Ledvice. Man schrieb das Jahr 1881, und der Kreis Teplice verfügte über die größte Dampfleistung im ganzen Land. Das Industrieherz der damaligen Monarchie schlug gerade... Continue Reading →

Reklamy

Das größte fotografische Imperium Österreich-Ungarns

Ein fotografischer Großunternehmer von europäischem Format begann sein Business in Teplice. Carl Pietzner arbeitete sich hoch: von Hilfsarbeiten in den ersten fotografischen Ateliers in Preußen und Russland wurde er mit nur 24 Jahren Inhaber seines eigenen und ersehnten Unternehmens. Man schrieb das Jahr 1877, als der junge Unternehmer gerade nach Schönau kam, wo er ein... Continue Reading →

Der erste Professor für Geologie

Ein Spruch darüber, dass zu Hause niemand ein Prophet ist, gilt für den Landsmann Gustav Karl Laube aus Teplice nicht - die Stadt, in der er zur Welt gekommen ist, und in er auch beerdigt ist - ist ihm für das wertvollste - nämlich für die Heilquellen - dankbar.  Seit seinem Tod sind im April... Continue Reading →

Der größte Symphonieorchester in der Region

Das Orchester gibt es in Teplice schon seit dem Jahre 1838, und heute ist es die einzige Philharmonie der Region Ústí. Für gute Musik musste man im 18. Jahrhundert in die Kirche, in die Oper oder ins Theater gehen. Die Kirche und die Herrschaft gehörten zu den Hauptbestellern neuer Stücke. Die Entwicklung von bürgerlichen Rechten,... Continue Reading →

Die bekannteste Jugendstil-Porzellanfabrik

Was zählt zu den bekanntesten Produkten aus Teplice? Das Glas aus der AGC-Produktion? Ach wo, das Jugendstil-Porzellan. Die handwerkliche Vollkommenheit, modernes Jugendstildesign und - wie ein damaliges Journal schreibt – „sehr attraktiv wirkende Frauenbrüste, die von raffiniertem Geschmack in reger Auffassung zeugen”. All das hat aus der Fabrik in Trnovany für Vasen, Krüge, Kannen und... Continue Reading →

Das höchste Werk von Matthias Braun

Der Spitzenkünstler der Barockkunst hinterließ in Teplice seine höchste Arbeit. In Teplice gibt es nicht viele Barock-Denkmäler; die bedeutendsten sind es jedoch wert. Die Pest- bzw. Dreifaltigkeitssäule auf dem Platz Zámecké náměstí wird dem Spitzenkünstler der europäischen Barockbildhauerei zugeschrieben. Matthias Braun wurde bei Innsbruck in Tirol geboren. Nicht weit entfernte Zisterzienser-Mönche haben bald sein Schnitz-... Continue Reading →

Der erste tschechische Profi-Radfahrer

Der deutsche Tscheche Kudela wurde zum Star des gerade entstehenden professionellen Radsports. Welcher Radfahrer würde den Namen des legendären Jaroslav Cihlář, des Sprintes der Nachkriegszeit, nicht kennen? Wer kennt aber Emanuel Kudela, ein Renn-Ass des Radsprints, Tandemfahrer und selbstverständlich Teplicer? Kudela wurde am 26. Juli 1876 geboren. Er beendete seine Lehre als Händler, schon mit... Continue Reading →

Die größte Synagoge in Tschechien

Die Juden waren zur Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert die größte Minderheit in Teplice. Ihre Synagoge bildete das Stadtpanorama nur 56 Jahre mit. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stand das Glück bei ihnen: Im multikulturellen Milieu des europäischen Bades drohte ihnen keine Gefahr, ganz im Gegenteil. Die vielversprechend sich entwickelnde Industrie brauchte... Continue Reading →

Blog na WordPress.com.

Nahoru ↑